Tausend-Kontakt-Preis (TKP)

Mit dem Tausenderkontaktpreis lässt sich ermitteln, wieviel Geld ein Werbetreibender aufbringen muss, um mit seiner Werbekampagne tausend Personen einer Zielgruppe zu erreichen. Der TKP ist eine wichtige quantitative Kennzahl in der Mediaplanung. Durch ihn lassen sich nicht nur die Gesamtkosten einer Werbekampagne errechnen, er hilft darüber hinaus auch, verschiedene Werbeträger miteinander vergleichbar zu machen.
In der Onlinewerbung entspricht der TKP dem Abrechnungsmodell cost per thousand (CPT), das auch als Cost-per-Mille (CPM) bezeichnet wird. Dabei bezahlt der Werbetreibende für den bloßen Sichtkontakt des Interessenten mit dem Werbemittel. Die Summe, die für 1000 Sichtkontakte mit dem Werbemittel anfällt, wird im Vorhinein vereinbart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*