Paidmail

Als Paidmail bezeichnet man eine Werbe-E-Mail, die vom Empfänger erwünscht ist und somit nicht als Spam deklariert werden kann. Paidmails gehören wie Newsletter in die Kategorie E-Mail Marketing und werden über Portale, sogenannte Paidmailer, die ihre Mitglieder für den Empfang und das Lesen dieser Paidmails, mit einer kleinen Vergütung entlohnen. Die Werbung durch Paidmails ist in Deutschland schon einige Jahre üblich und es gibt einige etablierte Paidmailer, wie Bonimail.de, Earnstar.de, Clubmail.de oder Profitmails.de, die viele Mitglieder haben, die Paidmails empfangen und lesen wollen und bei denen die Mitglieder auch die ihnen zustehende Auszahlung bekommen.

Der große Vorteil einer solchen Paidmail für den Sponsor oder Werbetreibenden ist, dass diese Werbemails von den Empfängern erwünscht ist und die Mitglieder bei den betreffenden Paidmailportalen ihre Interessengebiete angeben, sodass nur derjenige die Werbemails bekommt, der in seinem Profil bei den Paidmailern auch das entsprechende Interessengebiet angegeben hat.

Diese Form es E-Mail Marketing, die nach den Werbebannern die zweitälteste Internetwerbung ist, hat für viele Werbetreibende ebenso wie für viele Empfänger der Paidmails seinen Reiz erhalten und bietet vor allem den Empfänger dieser E-Mails oft ein Schnäppchen, was sie sonst nicht bekommen hätten. Natürlich ist der zusätzliche Anreiz einer Auszahlung durch die Paidmailer für die Empfänger ein nicht zu verachtender Nebenaspekt, mit dem sie sich unter Umständen ein nettes Taschengeld nebenbei verdienen können, dadurch kann sich diese Form der Werbung auch für den Werbetreibenden sehr positiv auswirken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*