Click-Through-Rate (CTR)

Die Click-Through-Rate (CTR) ist das Verhältnis zwischen Impressionen von Werbebannern und deren Klicks von interessierten Benutzern. Auf deutsch wird sie Klickrate genannt. Sie ist eine wichtige Kennzahl, die sich verbessert, je mehr der Werbanner zum Seiteninhalt und der Zielgruppe passt. Besonders wichtig ist die CTR bei Werbemitteln, die per Klick (Pay-per-Click) bezahlt werden. Aber auch bei einer bspw. Pay-per-Lead-Vergütung sollen möglichst viele Personen den Weg über den Werbebanner zum Werbepartner finden. Normalerweise liegt die Click-Through-Rate zwischen 0,1 – 3 Prozent. Darüber hinaus kann der Advertiser von Klickbetrug ausgehen (z.B. über Besuchertauschsysteme oder angeheuerte Clickworker). Dies gilt allerdings nur für die klassischen Werbebanner. Pop-Ups, insbesondere wenn sie eine programmierte Wartezeit zum Wegklicken aufweisen, können eine sehr viel höhere Klickrate aufweisen. Denn bei ihnen geht öfter ein Klick daneben, so wird anstatt auf das Exit-Kreuz auf das Werbemittel an sich geklickt. Von Pop-Up-Anbietern werden diese Klicks jedoch einkalkuliert und meist nicht als Pay-per-Click-Modell angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*