Cross-Linking

Cross-Linking bezieht sich auf den Prozess der Verknüpfung zwischen zwei Webseiten. Es ermöglicht Benutzern, Websites mit Inhalten zu referenzieren, die denen ähneln, die sie bereits sehen, und demnach für sie interessant sein könnten.

Cross-Linking dient auch einem Zweck in Bezug auf die Suchmaschinen-Optimierung. Die Linkpopularität ist einer der Hauptfaktoren, wie Suchmaschinen den Wert, die Wichtigkeit und die Relevanz von Websiten zu einem bestimmten Thema bestimmen und diese im Ranking einordnen. Diese Berechnung spiegelt sich dann in dem Ranking der Website wider. Aus diesem Grund ist die Querverlinkung zwischen Seiten eine sehr beliebte Methode des Suchmaschinenmarketings. Im Folgenden einige Richtlinien, an die sich bei dem Querverweis zwischen zwei Websites gehalten werden muss, um keine Penalty (Abstrafung) zu riskieren:

  • Stellen Sie sicher, dass jede Website einen eindeutigen, ursprünglichen Inhalt hat.
  • Consider Hosting der beiden Standorte durch verschiedene IP-Adressen. Selbst wenn die Crawler die Tatsache auffassen, dass beide Seiten auf derselben IP-Adresse sind, werden Sie wahrscheinlich keine Penalty für die Querverknüpfung erhalten, dennoch sollte kein Risiko eingegangen werden. Es kann auch die Qualität Ihrer Vernetzung in den Augen der Crawler verbessern.
  • Verwenden Sie Anchor-Text für die Querverknüpfung. Wenn Sie um Ihre Querverknüpfung herum Keyword-reichen Ankertext verwenden können, wird es für die Suchmaschinen-Crawler attraktiver.
  • Erstellen Sie keinen ,,Link-Ring”. Ein Verknüpfungsring liegt vor, wenn mehrere Websites miteinander verknüpft sind und keine anderen Websites in den von ihnen erstellten Ring eingebunden sind. Suchmaschinen werden diese Art der Vernetzung sofort bestrafen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*