Wie wichtig ist der Page Speed für SEO?

Page Speed und damit die Seitengeschwindigkeit, ist ein Maß dafür, wie schnell der Inhalt einer Webseite geladen wird. Die Seitengeschwindigkeit kann entweder als ,,Seitenladezeit” (Zeit bis zum vollständigen Anzeigen des Inhalts einer bestimmten Seite) oder ,,Zeit bis zum ersten Byte” (wie lange es dauert, bis der Browser das erste Informationsbyte empfängt) beschrieben werden.

Google hat angegeben, dass der Page Speed eines der Ranking-Faktoren für Internetseiten ist. Untersuchungen haben zudem gezeigt, dass Google möglicherweise die Zeit bis zum ersten Byte genau misst, wenn die Seitengeschwindigkeit berücksichtigt wird. Darüber hinaus bedeutet ein niedriger Page Speed, dass Suchmaschinen mit ihrem zugewiesenen Durchforstungsbudget weniger Seiten crawlen können, was sich negativ auf die Indexierung auswirken kann. Die Seitengeschwindigkeit ist auch für die Benutzererfahrung wichtig. Seiten mit einer längeren Ladezeit haben tendenziell höhere Absprungraten.

Dabei gibt es mehrere Punkte, die die Seitengeschwindigkeit beeinflussen können. Lokale Dateien werden fast immer schneller geladen als Dateien, die extern auf Websites gehostet werden. Auch Plug-Ins, Add-Ons, Formulare, Widgets, übermäßige Anzeigen usw. sollten erneut dahingehend überprüft werden, welche Komponenten zur Qualität einer Website beitragen und welche nur Platz beanspruchen und die Ladezeit verlangsamen. Die Seitengeschwindigkeit lässt sich mit Google PageSpeed Insights auswerten. Es gilt für alle Seiten derselbe Standard, unabhängig von der zum Erstellen der Seite verwendeten Technologie. Die Absicht der Suchabfrage ist immer noch ein sehr wichtiger Faktor, daher kann eine langsame Seite nach wie vor einen hohen Stellenwert einnehmen, wenn sie relevanten Inhalt bietet.

Das Problem mit dem PageSpeed Insights-Bericht besteht darin, dass aufgrund der Verwendung von Daten aus dem Chrome-Browser nicht genügend Daten vorhanden sind, um kleinere Websites zuverlässig zu messen, sodass der Geschwindigkeitsanteil des Berichts für diese Nutzer nicht verfügbar ist. Optimierungsbewertungen sind noch verfügbar. Dies reicht jedoch nicht aus, damit Websites erkennen können, wie schnell bzw. langsam die Seite lädt. Es empfiehlt sich somit selbst Vorkehrungen zu treffen und Browser, Plugins und Apps zu optimieren. Auch zu viele Anzeigen können den Page Speed negativ beeinflussen.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*