Marketing über soziale Medien und Blogs

In Zeiten zunehmender Internetpräsenz ist vor allem das Marketing im world wide web essenziell. Immer mehr Firmen und andere private Unternehmer greifen dabei auf Werbung in sozialen Medien oder Blogs zurück.

Marketing über einen Blog

Wer sich für das Marketing über einen Blog entscheidet, sollte seinen Fokus auf die Ausgestaltung und die Domain legen. Der Blog sollte optisch passend zum Thema gestaltet sein und auch damit zu tun haben. Beispielsweise wäre Werbung für Unterwäsche in einem Blog über Klempnerzubehör völlig fehl am Platze. Wählen Sie deshalb den Blog bewusst aus oder rufen Sie ganz einfach ihren eigenen ins Leben. Heutzutage ist es nicht schwer einen professionellen Internetauftritt in Form eines Blogs online zu stellen. Möchte man die Bekanntheit noch weiter erhöhen, so kann man auf die Funktion eines Forums oder eines Chats zugreifen. Auch das Bewerben des Blogs über soziale Medien wie Facebook oder Twitter bringen oftmals mehr Seitenzugriffe. Wer seinen Blog zusätzlich in der Öffentlichkeit bekannt machen möchte, der kann Plakate, Flyer o. ä. mit einem sogenannten QR-Code versehen. Dieser ermöglicht es Smartphone und Tablet-Pc Besitzer umgehend auf den Blog zuzugreifen.

Marketing über soziale Medien

Im Bereich der sozialen Medien hat sich das Marketing besonders etabliert. Immer mehr User suchen gerade über Facebook und Co. nach neuen Produkten oder anderen für sie wissenswerten Informationen. Gerade das Surfen auf diesen Plattformen kann dem Nutzer neue Möglichkeiten bereitstellen. Gezieltes Marketing ist hierbei besonders für Unternehmen angebracht und zeigt in vielen Fällen auch eine entsprechende Wirkung. Durch die Personalisierung von Facebook-Seiten, ist es beispielsweise möglich dem potenziellen Kunden gezielte Informationen in Bezug auf seinen Geschmack und seine Vorlieben, in sämtlichen Lebensbereichen, zu geben. So kann es sich dabei um ein einfaches Pflegeprodukt oder um neue Kariere Möglichkeiten handeln. Möchte man besondere Aufmerksamkeit erwecken, so paart man das soziale Marketing mit einem Blog oder einem anderen professionellen Internetauftritt. So besteht für das Unternehmen die Möglichkeit etwaige Kunden gezielt auf das zu bewerbende Produkt aufmerksam zu machen.

Bildquelle: Thorben Wengert  / pixelio.de

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*