Mit Paidmail Werbung große Reichweiten erzielen

Um erfolgreich zu sein, muss sich jedes Unternehmen eine Marketingstrategie zulegen, die natürlich je nach Geschäftsmodell stark variiert. Wer im Internet erfolgreich sein will, dessen Strategie muss in Richtung Onlinemarketing gehen, doch auch in diesem Bereich gibt es zahlreiche Möglichkeiten, den bestmöglichsten Erfolg zu erzielen. Es beginnt bei Strategien zur Markenbildung und endet bei der Neukundenakquise und Kundenbindung.

Eine Werbemöglichkeit wäre ein Paidmail, bei welchem der Werbetreibende, Werbe-E-Mails an Mitglieder verschickt, das Lesen der Mail wird mit Punkten oder auch in Euro vergütet. Der Leser wird dann direkt auf die Seite des Unternehmens geleitet. Werbekunden stehen auf diese Form, da sie besonders beim Bewerben themennaher Homapes sehr effektiv ist. Die Vergütung für eine Mail liegt in der Regel zwischen 0,1 und 0,99 Cent, wenn User weitere User werben, fällt die Vergütung auch höher aus. Der User erhält in diesem Fall einen gewissen Prozentsatz am Umsatz des neuen Kunden, auch eine einmalige Zahlung ist möglich. Diese Verdienstmöglichkeit ermuntert die User natürlich neue User und damit Kunden zu finden und damit verbunden erreicht das Unternehmen in kürzester Zeit eine enorme Reichweite.

Wenn Sie Ihre Werbebotschaften mittels Paidmails an den Kunden bringen, und damit neue Kunden gewinnen möchten, so können Sie bei AdCity.eu schon ab fünf Euro einen diesbezüglichen Auftrag erteilen. Die Profis im Bereich Onlinewerbung wissen genau, worauf es ankommt und wie Sie den größten Erfolg mit Ihrer Kampagne erzielen können. Der freundliche und vor allem schnelle Support sorgt für einen reibungslosen Ablauf. Wenn Sie also jetzt Kontakt mit AdCity aufnehmen, den Betrag per Moneybookers oder Sofortüberweisung bezahlen, können Sie sofort mit Ihrer E-Mail Werbung starten. Durch eine eigene Server-Infrastruktur kann zeitnah mit der Werbeauslieferung begonnen werden. Durch eine spezielle IP-Reload-Sperre sind Sie auch vor Betrügern und Fakern geschützt.

Bildquelle: Rainer Sturm  / pixelio.de

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*