Forcedklick

Ein Forcedklick ist ein Klick auf einen Forcedbanner oder Forcedlink, bei dem der Klicker einen Vorteil durch den Werbeklick erhält. Er ist meist nicht direkt “gezwungen”, Klicks zu tätigen, sondern klickt natürlich freiwillig. Oftmals wird der Forcedklick bei Webseiten eingesetzt, die eine Gratis-Dienstleitung anbieten, wie ein Free-SMS-Anbieter. Um eine Free-SMS senden zu können, muss der Besucher einen Forcedbanner betätigen und sieht daraufhin meist ein Pop-Up oder die Öffnung einer Webseite vom Werbenetzwerk des Betreibers.

Diese Klicks sind jedoch nicht viel wert. Der TKP für Forcedklicks ist bei jedem Werbenetzwerk die am wenigsten vergütete Werbeform. Die meisten Werbeanbieter haben Forcedbanner noch nicht einmal im Angebot. Mit einem Klick auf einen Forcedlink oder -banner ist der User nämlich zu 99 % nicht an der Werbebotschaft interessiert, sondern einzig an der Belohnung. Aus diesem Grund gibt es viele Faker in der Klicker-Szene, die z.B. Klicksoftware einsetzen oder Chinesen anwerben. Diese Faker treiben die Preise noch mehr in den Keller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*