Smartphone Tarife für effektives mobiles Online-Marketing

Ein neues Smartphone ist es, was sich viele wünschen. Überraschend ist dieses nicht: Aktuelle Top-Geräte sind nominell oft sogar schneller als klassische Notebooks. Es muss aber nicht immer ein Smartphone mit Quad Core Prozessor und 2 GB Arbeitsspeicher sein. Für viele Apps reichen schon Geräte aus dem mittleren Preissegment. Doch egal ob Super-Smartphone oder Einsteiger-Device, neben der richtigen Hardware sollte auch auf einen passenden Smartphone-Tarif gesetzt werden.

Das sollte ein smarter Tarif beinhalten

Wer für sein Smartphone einen neuen Handyvertrag sucht, versucht aus dem riesigen Angebot an Tarifen jene herauszufiltern, die am besten zum eigenen Nutzerverhalten passen. Wer also nicht nur sehr selten mobil telefoniert, sollte auf ein Angebot mit Freiminuten oder sogar einer Telefon-Flat setzten. Verträge, bei denen noch pro Minute abgerechnet wird, sind hingegen nur dann interessant, wenn wirklich nur sehr wenig vom Handy aus angerufen wird. Heavy User entscheiden sich natürlich für einen Handyvertrag mit Allnet Flat, mit der in jedes Netz ohne Limit zum Pauschalpreis telefoniert wird.

Die Datenflat – Unverzichtbar für einen Smartphone-User

Die Möglichkeit jederzeit online zu gehen, macht die Investition in ein Smartphone natürlich auch interessant. Damit dieses aber auch ohne WLAN kostengünstig funktioniert, sollte eine Datenoption gebucht werden. Anbieter wie DeutschlandSIM haben diesen Trend erkannt und bieten jeden  Handyvertrag zusammen mit einer Internet-Flat an. Dabei unterscheidet nur das monatliche Highspeedvolumen die einzelnen Datenflats voneinander. Bei DeutschlandSIM  gibt es aktuell zwischen 100 MB und 1 GB Monats-Traffic- bevor DeutschlandSIM die maximale Bandbreite von 7,2 MBit/s drosselt.

Geld verdienen mit Smartphonetarifen

DeutschlandSIM bietet ein Affiliate-Programm an, bei dem Publisher eine Provision für jeden vermittelten Kunden erhalten. Angesichts der günstigen Tarife lohnt sich das schnell, da die Conversion Rate etwa dreimal so hoch liegt wie bei klassischen Laufzeit-Handyverträgen.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*