Offline-Marketing: Lohnen sich heutzutage noch Werbemaßnahmen ohne Internet?

Anzeige

Im digitalen Zeitalter findet ein Großteil des privaten sowie gewerblichen Lebens online statt. Das gilt natürlich auch für Marketingmaßnahmen von Unternehmen, Marken und Shops. Webseiten, soziale Medien und vieles mehr werden genutzt, um Klicks zu generieren, Kunden zu gewinnen und Verkaufszahlen zu erhöhen. Aber wie sieht es heutzutage eigentlich mit Offline-Marketing aus – lohnt es sich überhaupt noch, darin zu investieren?

Werbegeschenke und Co.: Wie sinnvoll sind Giveaways im digitalen Zeitalter?

In der Vergangenheit setzten viele Unternehmen in Sachen Marketing auf Werbegeschenke, die etwa auf Messen und vergleichbaren Events verteilt oder auch an Stammkunden versendet wurden. Derartige Giveaways dienten der Kundenbindung sowie der Neukundengewinnung. Zu populären Werbegeschenke zählten in diesem Zusammenhang etwa Kugelschreiber, Kaffeetassen und Schlüsselanhänger: Diese lassen sich kostengünstig herstellen und mit dem eigenen Logo oder Schriftzug bedrucken. Mittlerweile werden viele Marketingmaßnahmen online durchgeführt, und es drängt sich schnell der Verdacht auf, dass Offline-Marketing nicht mehr zeitgemäß sein könnte. Tatsächlich empfehlen Marketingexperten aber, sich in Sachen Werbung nicht ausschließlich auf das Internet zu verlassen. Relevant ist an dieser Stelle in erster Linie die Zielgruppe, die mit den Maßnahmen erreicht werden soll. Handelt es sich dabei um eher ältere Menschen, die sich weniger online aufhalten und klassische Werbewege bevorzugen, lohnen sich durchaus nach wie vor auf traditionelle Werbegeschenke zu setzen. Aber auch bei jungen Leuten als Zielgruppe kommen Giveaways gut an. Hier unterscheidet sich allerdings die Art des Werbepräsents. Jüngere (potenzielle) Kunden freuen sich mehr über einen USB-Stick oder ein cooles T-Shirt von Printful, während für die ältere Zielgruppe Kaffeebecher und die bewährten Kugelschreiber zum Einsatz kommen können.

Worauf kommt es beim Anfertigen moderner Werbepräsente an?

Wer sich entscheidet, sein Online-Marketing mit zusätzlichen Offline-Maßnahmen zu kombinieren, sollte darauf achten, dass Letztere nicht altbacken wirken und das Online-Angebot möglichst optimal ergänzen. Besonders für größere Events wie Messen oder Ausstellungen kann es sinnvoll sein, nicht nur im Internet zu werben, sondern darüber hinaus Giveaways an Interessenten und Kunden zu verteilen. Ein relevanter Faktor ist hier zum Beispiel die Originalität der Präsente: Je individueller die Geschenke ausfallen, umso intensiver und länger bleiben sie in Erinnerung. Das gilt auch bei Werbeträgern, die nicht verteilt, sondern vom Unternehmen selbst verwendet werden. Dazu können ebenfalls bedruckte T-Shirts gehören, die das Logo des Anbieters oder der Marke sowie einen einprägsamen Spruch enthalten können. Bei allen Werbegeschenken spielen für den Auftraggeber natürlich auch die Kosten eine ausschlaggebende Rolle. In vielen Fällen reduzieren sich diese, wenn eine große Menge an Werbeartikeln abgenommen wird. Vor allem bei einem ebenso großen Kundenstamm kann es sich lohnen, die Abnahmemenge zu erhöhen und von einem Rabatt zu profitieren. Auch wenn die Finanzen relevant sind, sollte keinesfalls bei der Qualität gespart werden, denn mangelhafte oder schlichtweg zu billige Werbegeschenke werden nicht selten in Relation zur Arbeitsweise des Unternehmens gesetzt. So können die gewählten Werbemaßnahmen schlimmstenfalls sogar negative Folgen haben. Eine gelungene Kombination aus Online- und Offline-Marketing ist heutzutage wohl die sinnvollste und effizienteste Lösung, um neue Kunden zu gewinnen und Bestandskunden zu binden.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Cookie Consent mit Real Cookie Banner